Systemknöchelgelenke, Funktionselemente und Orthesenfunktionen

Systemknöchelgelenke können mehrere Funktionselemente enthalten. Funktionselemente haben einen entscheidenden Einfluss auf die Orthesenfunktion. Je nach angestrebter Orthesenfunktion werden unterschiedliche Funktionselemente miteinander kombiniert

Mit dem Orthesen-Konfigurator lässt sich einfach und schnell feststellen, welches Systemknöchelgelenk für den Patienten die beste Wahl darstellt. Auf Basis der Patientendaten ermittelt der Orthesen-Konfigurator die optimale Kombination aus Funktionselementen und garantiert so einen individuell zugeschnittenen Orthesenaufbau, der die funktionellen Einschränkungen des Patienten auf ideale Weise kompensiert.

Die Orthesenfunktionen Dorsalanschlag und Plantaranschlag spielen eine entscheidende Rolle für die Gesamtwirkung der Orthese. Im Hinblick auf den Dorsalanschlag kann eine Orthese folgendermaßen ausgestattet sein:

  • ohne Dorsalanschlag
  • mit statischer Dorsalanschlag
  • mit dynamischer Dorsalanschlag

Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht über die FIOR & GENTZ Systemknöchelgelenke unterteilt nach Art des Dorsalanschlages:

Systemknöchelgelenke ohne Dorsalanschlag

Systemknöchelgelenke mit statischem Dorsalanschlag

Systemknöchelgelenke mit dynamischem Dorsalanschlag

Beim Plantaranschlag gibt es folgende Varianten:

  • ohne Plantaranschlag
  • ohne Plantaranschlag, mit Fußheberfunktion
  • statischer Plantaranschlag
  • dynamischer Plantaranschlag, mit Fußheberfunktion

FIOR & GENTZ Systemknöchelgelenke bieten Einstellmöglichkeiten der Bewegungsfreiheit in

  • Dorsalextension,
  • Plantarflexion,
  • Dorsalextension und Plantarflexion.

plug + go Modularität durch austauschbare Funktionseinheiten


Die Funktionselemente sind in die Deckplatten der Systemgelenke integriert. Zu den Funktionselementen von FIOR & GENTZ zählen z. B. vorkomprimierte Federeinheiten in diversen Federstärken sowie Systembauteile zur Einstellung des optimalen Orthesenaufbaues. Der Aufbau der Orthese, die Bewegungsfreiheit und die Steifigkeit der Orthese können je nach Bedarf für alle wichtigen Orthesenfunktionen, wie Dorsalanschlag und Plantaranschlag, unabhängig voneinander eingestellt werden.

Die Deckplatten bilden zusammen mit den Funktionselementen die Funktionseinheiten der Systemgelenke. Viele Systemknöchelgelenke von FIOR & GENTZ können untereinander umgerüstet werden. Systemknöchelgelenke mit plug + go Modularität (gekennzeichnet durch das plug + go Logo) lassen sich besonders einfach umrüsten, da sie über baugleiche Systemfußbügel, Gelenkoberteile und Montage-/Gießdummys verfügen. Alle funktionalen Unterschiede liegen in der Funktionseinheit. Eine gelenkspezifische Funktionseinheit ist also alles, was für die Umrüstung benötigt wird. Somit kann durch die Verwendung von Systemgelenken mit plug + go Modularität die Orthese flexibel an den Therapieverlauf angepasst und teure Neuanfertigungen vermieden werden.


Eine Übersicht über alle Systemgelenke steht auch als PDF zum Herunterladen zur Verfügung.


×

Technische Cookies

Name Zweck Speicherdauer Anbieter Typ
fe_typo_user Dieser Cookie ist ein Standard-Session-Cookie von TYPO3. Er speichert die eingegebenen Zugangsdaten bei einem Benutzer-Login für einen geschlossenen Bereich. Dauer der Sitzung TYPO3 Association, Sihlbruggstrasse 105, 6340 Baar, Schweiz HTTP
rc::c unterscheidet zwischen Menschen und Bots Dauer der Sitzung Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland HTML
×

Marketing-Cookies

Name Zweck Speicherdauer Anbieter Typ
_ga registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten zur Nutzung der Website durch den Benutzer zu generieren 2 Jahre Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland HTTP
_gid registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten zur Nutzung der Website durch den Benutzer zu generieren 1 Tag Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland HTTP
_gat Der _gat_UA-Cookie enthält zusätzlich die Identitätsnummer (_gat_ <***>) des Google-Analytics-Kontos oder der Website, auf die sich der Cookie bezieht. 1 Tag Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland HTTP
_gcl_au wird von Google AdSense für Werbeeffizenz auf Webseiten verwendet 3 Monate Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland HTTP
r/collect sendet Daten über das Gerät und das Verhalten des Benutzers an Google Analytics Dauer der Sitzung Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland Pixel