NEURO HiTRONIC

Das NEURO HiTRONIC ist ein automatisches, elektrohydraulisches Systemkniegelenk zum Bau einer Orthese mit mikroprozessorgesteuerter Standphasensicherung. Eine Orthese mit Standphasensicherung mit der speziell für das NEURO HiTRONIC entwickelten Mikrohydraulik vermittelt dem Patienten ein besonders hohes Maß an Sicherheit.

Beim Stehen sowie in der Standphase beim Gehen ist das Orthesengelenk durch die Hydraulik gegen ungewolltes Beugen gesperrt. In der Schwungphase wird es entsperrt, sodass das Knie frei beweglich ist. Eine integrierte Luftfeder unterstützt das Vorschwingen des Unterschenkels und vermittelt ein weiches und harmonisches Gefühl in der Dynamik. Die Schwungphase wird nicht gebremst und es wird somit ein besonders natürliches Gangbild erreicht.

Durch die patentierte Mikrohydraulik ist das Orthesengelenk klein und leicht. Eine Orthese mit diesem elektrohydraulischen Systemkniegelenk kann problemlos unter der Hose getragen werden. Das NEURO HiTRONIC Systemkniegelenk wird mit einer flachen, anatomisch geformten Steuereinheit ausgeliefert, in der sich die gesamte Elektronik und der Akku befinden. Die Steuereinheit wird unauffällig in die Unterschenkelschale der Orthese integriert. Die Bewegungssensoren in der Steuereinheit registrieren Position und Bewegung des Unterschenkels und signalisieren dem Systemkniegelenk, wann es gesperrt und entsperrt werden soll. Die Sensordaten werden vom Hochleistungs-Mikroprozessor 400-mal pro Sekunde verarbeitet, wodurch das Systemgelenk extrem schnell auf Situationswechsel beim Gehen reagiert.

Die neue Technik des NEURO HiTRONIC Systemkniegelenkes ermöglicht es dem Patienten, beim Wechsel vom Stehen zum Gehen den ersten Schritt mit dem Orthesenbein durchzuführen. Dies ist insbesondere vorteilhaft für Patienten, bei denen beide Beine mit einer Orthese mit Standphasensicherung versorgt sind, z. B. nach beidseitiger Querschnittlähmung.

Das Systemgelenk ist in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5° vormontiert. Es wird per Bluetooth Verbindung mit der zum Lieferumfang gehörenden Fernbedienung gekoppelt, mit der der Patient zwischen folgenden Modi wählen kann:

  • Auto-Modus: Das Systemgelenk ist zur Standphasensicherung beim Stehen gesperrt. Es erkennt automatisch, wenn der Patient vom Stehen ins Gehen wechselt. Dabei sichert es das Knie in der Standphase gegen ungewollte Beugung, indem es automatisch sperrt. In der Schwungphase gibt es die Sicherung wieder frei, indem es automatisch entsperrt.
  • Free-Modus: Das Systemgelenk ist dauerhaft entsperrt.
  • Lock-Modus: Das Systemgelenk ist dauerhaft gesperrt.

 

Dank Bluetooth kann das NEURO HiTRONIC alternativ auch per  Smartphone oder Smartwatch bedient werden. Die oben genannten Modi können so über unterschiedliche Geräte gewählt werden, ganz nach Vorliebe des Patienten. Zur Bedienung des Systemgelenkes über ein Smartphone oder eine Smartwatch kann kostenlos die User App heruntergeladen werden.

Die Einstellungen der Automatikfunktion des Systemgelenkes werden über die Expert App durch den Orthopädietechniker vorgenommen. So kann die Funktion der Orthese einfach und genau an die Sicherheitsbedürfnisse und an das Gangbild des Patienten angepasst werden. Nach Erwerb des Produktes können die Expert App (für den Orthopädietechniker) sowie die User App (für den Patienten) auf einem oder mehreren Mobilgeräten installiert werden.

Zusätzlich zur Möglichkeit des Moduswechsels über die elektronischen Geräte lässt sich das Systemgelenk auch auf mechanische Weise dauerhaft entsperren (Free-Modus). Dies bietet sich beispielsweise fürs Auto- oder Fahrradfahren an. Die Entsperrung kann über einen Drehschalter unter dem Systemgelenk vom Patienten selbst vorgenommen werden

Klicken Sie hier, um die Funktion beim Stehen und in den Gangphasen im Vergleich zu unseren anderen automatischen Systemkniegelenken zu sehen. 

Vorteile für den Patienten

Spritzwasserschutz
Das NEURO HiTRONIC Orthesengelenk und die Steuereinheit mit der Elektronik sind spritzwassergeschützt (IP44), wodurch auch Spaziergänge am Strand oder Radfahren mit kurzer Hose im Regen kein Problem sind.

Höchste Sicherheit beim Stehen
Das Systemgelenk erkennt kleine, unbeabsichtigte Ausfallschritte im Stand und bleibt gesperrt.

Natürlicher Wechsel vom Stehen zum Gehen
Wird das NEURO HiTRONIC Systemkniegelenk im Auto-Modus verwendet, erkennt der ultraschnelle Hochleistungs-Mikroprozessor anhand der Sensordaten einen Wechsel vom Stehen zum Gehen in Echtzeit und die Steuereinheit schaltet das Systemgelenk in den integrierten Gehmodus. Bleibt der Patient stehen oder bricht den Schritt ab, wechselt das NEURO HiTRONIC unmittelbar zurück in den Stehmodus.

Automatische Standphasensicherung beim Gehen
Beim Gehen wird das Knie in den Standphasen des Schrittzyklus bereits ab terminal swing gesperrt. Dabei erkennt die Sensorik die Gangphase unabhängig vom Winkel zwischen Unterschenkel und Boden sowie vom Kniewinkel. So wird das Knie zuverlässig vor initial contact gesichert. Dies gilt auch dann, wenn der Fuß mit gebeugtem Knie, z.B. durch Stolpern oder beim Bergabgehen, auf den Boden trifft.

Die Flexion des Knies wird in allen Standphasen bis mid stance verhindert. Somit ist die Extension in der Schwungphase ohne Widerstand möglich. Ab terminal stance wird die Sicherung aufgehoben, sodass das Knie ab pre swing zur Ausführung der Schwungphase gebeugt werden kann. Die Knieflexion erfolgt ohne Widerstand, wodurch eine zuverlässige physiologische Kniebeugung in mid swing erreicht wird. Ein Stolpern wegen zu geringer Knieflexion ist damit ausgeschlossen. Die Extensionsbewegung des Knies in der Schwungphase wird durch eine Luftfeder unterstützt und führt zu besonders weichem und sicherem Gehen. In terminal swing wird das Systemkniegelenk wieder spiel- und geräuschfrei gesperrt.

Bei einem Wechsel zwischen kurzen und langen bzw. langsamen und schnellen Schritten sorgen Sensorik, Elektronik, Mikroprozessor und Hydraulik dafür, dass das Systemgelenk automatisch nach dem beschriebenen Prinzip sperrt und entsperrt. Um das NEURO HiTRONIC an das individuelle Sicherheitsbedürfnis des Patienten anzupassen, kann der Orthopädietechniker den Zeitpunkt für die exakte Sperrung und Entsperrung über die Expert App einstellen.

Vorteile einer Orthese mit dem NEURO HiTRONIC Kniegelenk

  1. weltweit kleinstes hydraulisches Systemkniegelenk dank patentierter Mikrohydraulik
  2. Orthese mit diesem Systemkniegelenk kann unter der Hose getragen werden
  3. speziell für den Bau einer maßgefertigten Orthese mit Vollkontakt entwickelt – anatomische Formgebung und eng anliegend am Bein
  4. spezielle Konstruktion des Hydraulikgelenkes ermöglicht den Bau einer Orthese in Leichtbauweise (1,35–1,7 kg)
  5. in Punkt 1 bis 4 genannte Eigenschaften verhindern störende Rotationsmomente am gelähmten Patientenbein
  6. stufenlose und spielfreie Sperrung in jedem Kniewinkel bringt ein Höchstmaß an Sicherheit beim Gehen – sorgt für weiche, fließende Bewegungen auch auf Schrägen und unebenem Boden
  7. integrierte Luftfeder unterstützt das harmonische Vorschwingen des Unterschenkels in der Schwungphase.
  8. keine mechanischen Sperr- und Entsperrgeräusche
  9. Bluetooth Verbindung zur mitgelieferten Fernbedienung, zum Smartphone oder zur Smartwatch
  10. dauerhaftes Entsperren des Systemgelenkes möglich, z. B. zum Auto- oder Fahrradfahren
  11. ultraschneller Hochleistungs-Mikroprozessor verarbeitet Gangdaten der Bewegungssensoren 400-mal pro Sekunde
  12. höchste Sicherheit für den Patienten – Orthese reagiert unmittelbar auf Veränderungen des Gangbildes, der Schrittlänge und der Schrittgeschwindigkeit
  13. erster Schritt mit linkem oder rechtem Bein möglich – verhindert Probleme, wenn beide Beine versorgt sind
  14. leistungsstarker Akku
  15. spritzwassergeschützt nach IP44 – Kombination mit wasserfestem NEURO SWING H2O Systemknöchelgelenk möglich
  16. dank FIOR & GENTZ 360°-Orthetik keine Zertifizierung erforderlich
  17. keine Testversorgung notwendig – Funktionsanalyse und Berechnung erfolgen unter Einbeziehung aller Patientendaten durch den Orthesen-Konfigurator
  18. unilaterale Bauweise möglich

 

Dokumente für's NEURO HiTRONIC

FIOR & GENTZ

Gesellschaft für Entwicklung und Vertrieb von orthopädietechnischen Systemen mbH

Dorette-von-Stern-Straße 5
D-21337 Lüneburg

Tel.: +49 4131 24445-0
Fax: +49 4131 24445-57
E-Mail: info(at)fior-gentz.de


×

Technische Cookies

Name Zweck Speicherdauer Anbieter Typ
fe_typo_user Dieser Cookie ist ein Standard-Session-Cookie von TYPO3. Er speichert die eingegebenen Zugangsdaten bei einem Benutzer-Login für einen geschlossenen Bereich. Dauer der Sitzung TYPO3 Association, Sihlbruggstrasse 105, 6340 Baar, Schweiz HTTP
rc::c unterscheidet zwischen Menschen und Bots Dauer der Sitzung Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland HTML
×

Marketing-Cookies

Name Zweck Speicherdauer Anbieter Typ
_ga registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten zur Nutzung der Website durch den Benutzer zu generieren 2 Jahre Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland HTTP
_gid registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten zur Nutzung der Website durch den Benutzer zu generieren 1 Tag Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland HTTP
_gat Der _gat_UA-Cookie enthält zusätzlich die Identitätsnummer (_gat_ <***>) des Google-Analytics-Kontos oder der Website, auf die sich der Cookie bezieht. 1 Tag Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland HTTP
_gcl_au wird von Google AdSense für Werbeeffizenz auf Webseiten verwendet 3 Monate Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland HTTP
r/collect sendet Daten über das Gerät und das Verhalten des Benutzers an Google Analytics Dauer der Sitzung Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland Pixel