Orthesenbau

Systemgelenke für den Orthesenbau

Systemkniegelenke

für den Bau einer Ganzbeinorthese (KAFO)

Bei der Wahl eines Systemkniegelenkes stehen drei verschiedene Funktionen zur Auswahl: frei beweglich, automatisch oder gesperrt. Innerhalb dieser Funktionen bietet jedes Systemgelenk verschiedene Eingeschaften, Alternativfunktionen und Einstellmöglichkeiten.

Für die optimale Auswahl der Systembauteile auf Basis der Patientendaten empfehlen wir den Orthesen-Konfigurator.

Frei bewegliche Systemkniegelenke und Systemgelenkschienen

NEURO CLASSIC zero Systemkniegelenk

Grundfunktion im Auslieferungszustand:

frei bewegliches, monozentrisches Gelenk zur Bewegungsführung
Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°
gedämpfter Extensionsanschlag
geringe Rückverlagerung

Weitere Informationen finden Sie hier:
Katalogseiten NEURO CLASSIC zero
Produktbeilage NEURO CLASSIC zero

NEURO VARIO zero Systemkniegelenk

Grundfunktion im Auslieferungszustand:

frei bewegliches, monozentrisches Gelenk zur Bewegungsführung
Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°
gedämpfter Extensionsanschlaggeringe Rückverlagerung

Alternativfunktion mit Zubehörteilen:

Bewegungsfreiheit variabel begrenzbar in Extensionsrichtung durch austauschbare Extensionsanschläge


Weitere Informationen finden Sie hier:
Katalogseiten NEURO VARIO zero
Produktbeilage NEURO VARIO zero

NEURO CLASSIC Systemkniegelenk

Grundfunktion im Auslieferungszustand:

frei bewegliches, monozentrisches Gelenk zur Bewegungsführung
Sicherung im Stehen über eine integrierte Rückverlagerung (für Erklärungen zur integrierten Rückverlagerung siehe Katalogseite G3)
Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°
gedämpfter Extensionsanschlag

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Katalogseiten NEURO CLASSIC Systemkniegelenk
Produktbeilage NEURO CLASSIC Systemkniegelenk

NEURO VARIO Systemkniegelenk

Grundfunktion im Auslieferungszustand:

frei bewegliches, monozentrisches Gelenk zur Bewegungsführung
Sicherung im Stehen über eine integrierte Rückverlagerung (für Erklärungen zur integrierten Rückverlagerung siehe Katalogseite G3)
Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°
gedämpfter Extensionsanschlag


Alternativfunktion mit Zubehörteilen:


Bewegungsfreiheit variabel begrenzbar in Extensionsrichtung durch austauschbare Extensionsanschläge

 

Weiter Informationen finden Sie hier:
Katalogseiten NEURO VARIO Systemkniegelenk
Produktbeilage NEURO VARIO Systemkniegelenk

NEURO ACTIVE Systemkniegelenk

Grundfunktion im Auslieferungszustand:

frei bewegliches, polyzentrisches Gelenk zur Bewegungsführung
Sicherung im Stehen über eine integrierte Rückverlagerung (für Erklärungen zur integrierten Rückverlagerung siehe Katalogseite G3)
Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°

 

Alternativfunktion mit Zubehörteilen:

Bewegungsfreiheit variabel begrenzbar in Extensions- und Flexionsrichtung durch austauschbare Anschläge

Weitere Informationen finden Sie hier:
Katalogseiten NEURO ACTIVE Systemkniegelenk
Produktbeilage NEURO ACTIVE Systemkniegelenk

NEURO ACTIVE Systemgelenkschiene

Grundfunktion im Auslieferungszustand:

frei bewegliches, polyzentrisches Gelenk zur Bewegungsführung
Sicherung im Stehen über eine integrierte Rückverlagerung (für Erklärungen zur integrierten Rückverlagerung siehe Katalogseite G3)
Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°

 

Alternativfunktion mit Zubehörteilen:

Bewegungsfreiheit variabel begrenzbar in Extensions- und Flexionsrichtung durch austauschbare Anschläge


Weitere Informationen finden Sie hier:
Katalogseiten NEURO ACTIVE Systemschiene
Produktbeilage NEURO ACTIVE Systemgelenkschiene

Automatische Systemkniegelenke

NEURO MATIC Systemkniegelenk

Grundfunktion im Auslieferungszustand im Auto-Modus:
- automatisches Gelenk zur Bewegungsführung
- Gelenk wird mechanisch ge- und entsperrt


Alternativfunktion im Lock-Modus:
- gesperrtes Gelenk zur Bewegungsführung
- Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°
- Gelenk wird mechanisch permanent gesperrt

 

Alternativfunktion im Free-Modus:
- frei bewegliches, monozentrisches Gelenk zur Bewegungsführung
- Sicherung im Stehen über eine integrierte Rückverlagerung (für Erklärungen zur integrierten Rückverlagerung siehe Katalogseite G3)
- Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°
- Gelenk wird mechanisch permanent entsperrt

 

Umrüstung:
- Das NEURO MATIC kann durch Austauschen einzelner Bauteile auf NEURO TRONIC umgerüstet werden.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:
Katalogseiten NEURO MATIC Systemkniegelenk
Produktbeilage NEURO MATIC Systemkniegelenk

NEURO TRONIC Systemkniegelenk

Grundfunktion im Auslieferungszustand im Auto-Modus:
- automatisches Gelenk zur Bewegungsführung
- Gelenk wird elektromechanisch ge- und entsperrt

Alternativfunktion im Lock-Modus:
- gesperrtes Gelenk zur Bewegungsführung
- Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°
- Gelenk wird mechanisch durch Federkraft gesperrt

Alternativfunktion im Free-Modus:
- frei bewegliches, monozentrisches Gelenk zur Bewegungsführung
- Sicherung im Stehen über eine integrierte Rückverlagerung (für Erklärungen zur integrierten Rückverlagerung siehe Katalogseite G3)
- Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°
- Gelenk wird elektromagnetisch entsperrt

Alternativfunktion in jedem Modus:
- permanente mechanische Entsperrfunktion über einen Bedienhebel (frei bewegliches Gelenk)

Weitere Informationen finden Sie hier:
Katalogseiten NEURO TRONIC Systemkniegelenk
Produktbeilage NEURO TRONIC Systemkniegelenk

Gesperrte Systemkniegelenke

NEURO LOCK Systemkniegelenk

Grundfunktion im Auslieferungszustand:
- gesperrtes Gelenk zur Bewegungsführung
- Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°
- Entsperrung erfolgt über einen Sperrhebel

 

Alternativfunktion 1 mit Zubehörteilen:
- Sperrung in unterschiedlichen Flexionsstellungen durch austauschbare Extensionsanschläge und Einfeilen des Gelenkunterteiles

 

Alternativfunktion 2 durch Ausbau der Sperrbauteile:
- frei bewegliches, monozentrisches Gelenk mit integrierterRückverlagerung (für Erklärungen zur integrierten Rückverlagerungsiehe Katalogseite G3)

 

Weitere Informationen finden Sie hier:
Katalogseiten NEURO LOCK Systemkniegelenk
Produktbeilage NEURO LOCK Systemkniegelenk

NEURO LOCK MAX Systemkniegelenk

Grundfunktion im Auslieferungszustand:
- gesperrtes Gelenk zur Bewegungsführung mit permanenter Entsperrfunktion
- Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°
- Entsperrung erfolgt über Sperrhebel und Fixierstift

Alternativfunktion 1 mit Zubehörteilen:
- Sperrung in unterschiedlichen Flexionsstellungen durch austauschbare Extensionsanschläge und Einfeilen des Gelenkunterteiles

Alternativfunktion 2 durch Ausbau der Sperrbauteile:
- frei bewegliches, monozentrisches Gelenk mit integrierter Rückverlagerung (für Erklärungen zur integrierten Rückverlagerung siehe Katalogseite G3)

Weitere Informationen finden Sie hier:
Katalogseiten NEURO LOCK MAX Systemkniegelenk
Produktbeilage NEURO LOCK MAX Systemkniegelenk

NEURO FLEX MAX Systemkniegelenk


Grundfunktion im Auslieferungszustand:
- gesperrtes Gelenk zur Bewegungsführung mit permanenter Entsperrfunktion
- Gelenk vormontiert in einem physiologischen Gelenkwinkel von 5°
- Entsperrung erfolgt über Sperrhebel und Fixierstift

 

Alternativfunktion 1 mit Zubehörteilen:
- Sperrung in unterschiedlichen Flexionsstellungen durch austauschbare Extensionsanschläge und Einfeilen der vormontierten Flexionsanschlagsscheibe

 

Alternativfunktion 2 durch Ausbau der Sperrbauteile:
- frei bewegliches, monozentrisches Gelenk mit integrierter Rückverlagerung (für Erklärungen zur integrierten Rückverlagerungsiehe Katalogseite G3)

 

Alternativfunktion 3 vormontiert oder mit Zubehörteilen:
- Rastensperrfunktion mit gesperrter Flexion durch Einbau von Rastenanschlagsscheibe und Rastensperrklinke

 

Alternativfunktion 4 mit Zubehörteilen:
- Einfeilbare Begrenzung des maximalen Knieflexionswinkels durch Verwendung der Flexionsanschlagsscheibe AF4 und Deckplatte AF4; Sperrung in unterschiedlichen Flexionsstellungen durch Austausch der Extensionsanschläge sowie Verwendung der eingefeilten Flexionsanschlagsscheibe AF4 und der Deckplatte AF4

 

Weitere Informationen finden Sie hier:
Katalogseiten NEURO FLEX MAX Systemkniegelenk
Produktbeilage NEURO FLEX MAX Systemkniegelenk