Modularität der Systemknöchelgelenke

Modularität

der Systemknöchelgelenke

Einige unserer Systemknöchelgelenke sind modular aufgebaut. Dadurch können sie schnell und einfach durch Austauschen weniger Systembauteile und ggf. Einfeilen des Systemfußbügels untereinander umgerüstet werden. In diesem Online-Tutorial geben wir Ihnen einen Überblick über die Systemknöchelgelenke und die notwendigen Schritte zur Umrüstung.

 Modularität der Systemknöchelgelenke

Schritt 1/4

  • Die Systemknöchelgelenke NEURO SWING, NEURO VARIO-SWING und NEURO VARIO 2 sind komplett modular und können untereinander umgerüstet werden.
  • Sie unterscheiden sich durch die Deckplatte mit den darin montierten Schraubeinheiten/Federeinheiten.
  • Zum Umrüsten wird die Deckplatte mit den darin montierten Schraubeinheiten/Federeinheiten ausgetauscht.
  • Die Arbeitstechnik bei der Armierung der Orthese sowie der Montage-/Gießdummy sind identisch.

Schritt 2/4

  • Von den komplett modularen Systemknöchelgelenken NEURO SWING, NEURO VARIO-SWING und NEURO VARIO 2 kann auch auf NEURO SWING-CLASSIC, NEURO CLASSIC-SWING und NEURO CLASSIC umgerüstet werden.
  • Sie unterscheiden sich durch die Deckplatte mit den darin montierten Schraubeinheiten/Federeinheiten und durch den Systemfußbügel.
  • Zum Umrüsten wird die Deckplatte mit den darin montierten Schraubeinheiten/Federeinheiten ausgetauscht.
  • Die Arbeitstechnik bei der Armierung der Orthese sowie der Montage-/Gießdummy sind identisch.

Hinweis: Die umgerüsteten Systemknöchelgelenke haben nicht dieselben Anschläge wie direkt erworbene NEURO SWING-CLASSIC, NEURO CLASSIC-SWING und NEURO CLASSIC Systemgelenke, da sich die Systemfußbügel unterscheiden.

Schritt 3/4

  • Von den teilweise modularen Systemknöchelgelenken NEURO CLASSIC-SWING und NEURO SWING-CLASSIC kann nach Einfeilen am Systemfußbügel auch auf die komplett modularen Systemgelenke NEURO SWING, NEURO VARIO-SWING und NEURO VARIO 2 umgerüstet werden.
  • Sie unterscheiden sich durch die Deckplatte mit den darin montierten Schraubeinheiten/Federeinheiten und durch den Systemfußbügel.
  • Zum Umrüsten wird die Deckplatte mit den darin montierten Schraubeinheiten/Federeinheiten ausgetauscht sowie der Systemfußbügel eingefeilt.
  • Die Arbeitstechnik bei der Armierung der Orthese sowie der Montage-/Gießdummy sind identisch.

Schritt 4/4

Zum Montieren der Systemknöchelgelenke orientieren Sie sich an der Gelenkmontage NEURO SWING.