Umrüstung NEURO SWING-CLASSIC auf NEURO SWING

Umrüstung

NEURO SWING-CLASSIC auf NEURO SWING Systemknöchelgelenk

In diesem Online-Tutorial wird die Umrüstung von einem NEURO SWING-CLASSIC auf ein NEURO SWING Systemknöchelgelenk beschrieben. Das NEURO SWING-CLASSIC Systemknöchelgelenk verfügt über einen statischen Plantaranschlag und einen dynamischen Dorsalanschlag. Sie haben die Möglichkeit, es auf ein NEURO SWING Systemknöchelgelenk umzurüsten, um so ein Gelenk mit dynamischem Plantaranschlag und dynamischem Dorsalanschlag zu erhalten.


Weitere Informationen zu den Systemknöchelgelenken finden Sie in der Produktbeilage vom NEURO SWING-CLASSIC und in der Produktbeilage vom NEURO SWING.

Zudem finden Sie hier das Online-Tutorial zur Gelenkmontage vom NEURO SWING Systemknöchelgelenk.

 Umrüsten NEURO SWING-CLASSIC auf NEURO SWING

Schritt 1/4

Das NEURO SWING-CLASSIC ist ein Systemknöchelgelenk mit statischem Plantaranschlag und dynamischen Dorsalanschlag. Sie können es in wenigen Schritten auf ein NEURO SWING Systemknöchelgelenk mit dynamischem Plantaranschlag und dynamischem Dorsalanschlag umrüsten.

Schritt 2/4

Dafür benötigen Sie:

  • die NEURO SWING Deckplatte (1) in der passenden Systembreite,
  • eine weitere Federeinheit (2) für den zweiten Federkanal in der gewünschten Federstärke sowie
  • eine weitere Schraubeinheit (3) für die zweite Federeinheit in der passenden Systembreite.

Schritt 3/4

Um die NEURO SWING Deckplatte montieren zu können, beschleifen Sie den Systemfußbügel entlang der aufgebrachten Laserlinie.

Schritt 4/4

Überprüfen Sie den Sitz der NEURO SWING Deckplatte am Laminat und nehmen Sie bei Bedarf Anpassungen vor.
Hinweis: Für das NEURO SWING-CLASSIC und das NEURO SWING wird beim Laminieren derselbe Montage-/Gießdummy und Aufpressdummy verwendet. Beim Umrüsten sollte am Laminat also ausreichend Platz zur Verfügung stehen.

 Gelenkmontage NEURO SWING

Schritt 1/1

Beachten Sie beim Umrüsten die Vorgehensweise zur Gelenkmontage des NEURO SWING Systemknöchelgelenkes.