Orthese

Arten von Orthesen

Arten von Orthesen (untere Extremität)

Es gibt eine Vielzahl von Orthesen für verschiedene Köperregionen und Indikationen. Orthesen werden manchmal landläufig Schienen oder Schienen-Schellen-Apparate genannt. FIOR & GENTZ ist im Bereich Orthetik auf die untere Extremität spezialisiert. Hier unterscheidet man vorrangig zwischen Lähmungsorthesen und Entlastungsorthesen.

Die unterschiedlichen Arten von Orthesen, die in diesem Bereich eine maßgebliche Rolle spielen, sind hier zusammengefasst.

AFO (Ankle Foot Orthosis)

Eine AFO wird im Deutschen meist als Unterschenkelorthese oder Knöchel-Fuß-Orthese bezeichnet. Das Gelenk in der Orthese übernimmt die Funktion des Knöchelgelenkes oder Funktionen, die der Fuß nicht mehr eigenständig ausführen kann (Anheben). Eine AFO reicht maximal bis zum Knie, spart dieses aber aus. Je nach Anforderung ist eine AFO vorkonfektioniert oder maßgefertigt.

Entscheidend sind die Möglichkeiten, die das Orthesengelenk bietet. Es kann eine fußhebende Wirkung haben, die Dorsalextension (Streckung des Fußes Richtung Schienbein) und die Plantarflexion (Beugung des Fußes Richtung Boden) beeinflussen.

KAFO (Knee Ankle Foot Orthosis)

Bei einer Ganzbeinorthese geht die Konstruktion über das Knie hinaus. Der Fokus liegt auf dem Gelenk, welches auf Kniehöhe eingesetzt wird. Dabei wird zwischen frei beweglichen, gesperrten und automatischen Systemkniegelenken unterschieden. Die Auswahl der Gelenke richtet sich immer nach der Indikation des Patienten.

KO (Knee Orthosis)

Die Knieorthese umschließt ausschließlich das Knie. Im Gegensatz zu einer KAFO oder AFO gibt es kein Gelenk auf Knöchelhöhe. Knieorthesen werden (postoperativ) zum Schutz und zur Entlastung des Kniegelenkes eingesetzt. Schmerzen im Knie können so wesentlich gelindert werden. Häufige Indikationen sind bspw. Verletzungen des Kreuzbandes, Verletzungen des Kapselbandapparates und Meniskusverletzungen.

Weitere Orthesen

Bezeichnungen, die im Zusammenhang mit Unterschenkelorthesen verwendet werden, können irritierend sein. Meist beschreiben sie die AFO noch etwas genauer in ihren Eigenschaften. Eindeutige Definitionen gibt es allerdings nicht. Hier finden Sie einen Überblick über die häufigsten Bezeichnungen.

DAFO (engl. Dynamic Ankle Foot Orthosis)

Dynamische Unterschenkelorthese

FRAFO (engl. Floor Reaction AFO)

Starre Orthese mit ventraler Schale

HAFO (engl. Hinged AFO)

Orthese mit dorsaler Schale

PLS- AFO (engl. Posterior Leaf Spring AFO)

Unterschenkelorthese mit Blattfeder hinter der Achillessehne

SAFO (engl. Solid Ankle Foot Orthosis)

Starre Unterschenkelorthese

SMO (supramalleoläre Orthese)

Knöchelübergreifende Orthese, kann dynamische Eigenschaften aufweisen